Herzlich willkommen bei der Kantons- und Stadtentwicklung

Die Abteilung Kantons- und Stadtentwicklung gestaltet die Gesamtentwicklung des Kantons Basel-Stadt und seines Umfelds mit.

Sie erarbeitet und begleitet die integrale Entwicklung der Stadtteile. Sie sorgt für die Mitwirkung der Quartierbevölkerung und sie stärkt die Rahmenbedingungen für das zivilgesellschaftliche Engagement.

Weiter verdankt sie Freiwilligenarbeit, begrüsst Neuzuziehende, fördert ein bedarfsgerechtes und vielfältiges Wohnangebot und setzt sich für Chancengleichheit ein.

Auf der Luftaufnahme sehen Sie Basel mit dem Rheinknie. Photo: Andreas Zimmermann

Herausgegriffen

Controlling-Bericht Wohnraumentwicklung 2012-2017

Der erste kantonale Controlling-Bericht zur Wohnraumentwicklung liegt vor. Erfreulich sind die Entwicklungen beim gemeinnützigen Wohnungsbau. In anderen Bereichen besteht weiterhin Handlungsbedarf.

Darstellung eines Binärcodes

Strategie Smart City Basel

Der Regierungsrat setzt digitale Technologien und Daten gezielt ein, um die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern, Innovationen zu ermöglichen und die nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Relief Areal Wolf

Smart City Basel Wolf

Das Areal Basel Wolf wird zum «smartesten» Areal der Schweiz und zu einem Innovationsstandort für Smart City-Projekte mit Vorbildcharakter.

Kampagnenplakat

#RHYLAX – für Respekt und Rücksicht am Rheinufer

Die Kampagne #RHYLAX sensibilisiert auf Plakaten und Social Media für ein respektvolles Zusammenleben am Rheinufer.

Integrationsindikatoren 2018

Erstmals seit 10 Jahren verfügt der Kanton Basel-Stadt über umfassend aktualisierte Indikatoren rund um das Thema Integration. Der neue Kennzahlenbericht liegt nun vor und enthält rund 100 Indikatoren.

Wanderungsanalyse 2017

Im Jahr 2016 zogen 14 849 Personen nach Basel-Stadt, 13 947 verliessen den Kanton. Dies entspricht einem positiven Wanderungssaldo von 902 Personen. Die Wanderungsanalyse 2017 des Statistischen Amts präsentiert die neuesten Zahlen.

News und Medienmitteilungen

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren