Bestandesaufnahme Basel-West und Basel-Ost

Rhybadhysli St. Johann (2011), © Staatskanzlei Basel-Stadt

Aufgabe der Stadtteilentwicklung ist es, die Entwicklung der Quartiere zu beobachten, frühzeitig Handlungsbedarf zu erkennen und gegebenenfalls gemeinsam mit der Bevölkerung, Quartierorganisationen, Vereinen, Stiftungen, der Wirtschaft und anderen Verwaltungsstellen Entwicklungen zu initiieren oder zu unterstützen.

Die Bestandesaufnahme der Quartiere in den Stadtteilen Basel-West und Basel-Ost wurde 2016 von der Fachstelle Stadtteilentwicklung durchgeführt. Ziel war es, im Sinne einer integralen Stadtentwicklung eine Grundlage für die zukünftigen Aktivitäten in den beiden Stadtteilen zu erhalten. Dafür wurden Personen, die sich freiwillig oder als Angestellte in Vereinen und Quartierorganisationen engagieren, sowie Personen aus dem Gewerbe und der Wirtschaft, aus dem Bereich der Jugendarbeit, der Kirchen, der Kultur, der Schulen und Bibliotheken nach ihrer Einschätzung zur Quartierentwicklung befragt. Die Auswertung dieser rund 50 Gespräche führte zu Aussagen zu den Themen Wohnen, Wohnumfeld, Grün- und Freiraum, Integration, Soziokultur, Verkehr, Bildung, Wirtschaft und Kultur, die zu Massnahmenbereichen verdichtet wurden.

Umsetzung Massnahmen: "Entwicklungen im Dialog"

Die Konkretisierung und Umsetzung von Massnahmen erfolgt im Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und Institutionen. Der Auftakt dazu erfolgte am 7. September 2017 im Stadtteil Basel-West sowie am 14. September 2017 im Stadtteil Basel-Ost.

Informationen zu den weiteren Schritten folgen an dieser Stelle.

Präsentation Basel-West, 07.09.2017 (PDF, 2MB, nicht barrierefrei)

Präsentation Basel-Ost, 14.09.2017 (PDF, 3MB, nicht barrierefrei)

 

nach oben