Wohnraumentwicklung

Die Fachstelle Wohnraumentwicklung ist das Kompetenzzentrum für Wohnfragen im Kanton Basel-Stadt und unterstützt den Regierungsrat bei der Steuerung der Wohnraumentwicklung. Sie koordiniert die verschiedenen kantonalen Massnahmen zur Wohnraumförderung. Dies mit dem Leitgedanken, die vielfältigen Wohnbedürfnisse der Bevölkerung zu befriedigen. Als zentrale Anlaufstelle nimmt die Fachstelle sämtliche Anfragen betreffend das Thema Wohnen entgegen und koordiniert deren Behandlung gegebenenfalls mit den Fachdepartementen. Darüber hinaus sorgt die Fachstelle für einen regelmässigen Austausch mit den Verbänden und Organisationen des Wohnens und informiert die Öffentlichkeit zu Zielen, Strategie und Massnahmen des Kantons im Bereich der Wohnraumförderung.

Kontakt

Regula Küng

Portraitbild von Regula Küng, Leiterin Fachstelle Wohnraumentwicklung

Leiterin Fachstelle Wohnraumentwicklung

Regula Küng hat in Basel Wirtschaftswissenschaften studiert. Danach war sie in verschiedenen Funktionen bei der Direktion für Entwicklungszusammenarbeit tätig, unter anderem in Indien. In der Folge wechselte sie in die Privatwirtschaft und leitete Projekte u.a. im Bereich Immobilienmanagement. Sie engagiert sich ehrenamtlich im sozialen Bereich. Seit 2009 ist sie in der jetzigen Funktion.

nach oben

Beate Illig

Portraitbild von Beate Burkart

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Beate Illig hat Architektur mit Vertiefung „Städtebau“ und „Architekturtheorie“ an der Technischen Universität Cottbus studiert. Sie wirkte mit an städtebaulichen Forschungsprojekten u. a. in Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Pergamonmuseum Berlin. Diverse Mitarbeiten leistete sie in Architekturbüros mit Schwerpunkt auf Wohnbauprojekten. Seit 2011 ist sie als Architektin in Basel tätig, vorrangig in der Projektentwicklung und als Projektleiterin von Wohnbauprojekten. Seit Juli 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Kantons- und Stadtentwicklung.

nach oben

Basil Gilliéron

Portraitbild von Basil Gillieron

Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter

Basil Gilliéron hat Ökonomie und Geografie an der Universität Basel studiert und machte u.a. ein Forschungspraktikum bei einer NGO in Indien. Er arbeitete, neben Engagements im sozialen Bereich, im Bereich Firmenfinanzierungen und zuletzt als Werkstudent bei einem Basler Beratungsunternehmen. Seit 2011 ist er bei der Kantons- und Stadtentwicklung.

nach oben